Nebelswall 1 - 33602 Bielefeld
0521 - 51 23 94

Seit dem 16.10.2013 darf sich unsere Schule als „MINT-freundliche Schule“ bezeichnen. Dabei steht MINT für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Am 27.09.2016 wurde das Ratsgymnasium erneut für sein MINT Profil ausgezeichnet.

Bereits am 16.03.2013 wurde das Ratsgymnasium in den Kreis der Schulen aufgenommen, die ein besonderes Engagement im MINT-Bereich zeigen.

Verliehen wird diese Auszeichnung von der Initiative „MINT-Zukunft schaffen“ in Deutschland. Sie ist ein Zusammenschluss aus Bildungspolitik und Wirtschaft, der das Interesse am MINT-Bereich fördert und die schulische Arbeit darin unterstützen will. Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.

Die Urkunde und das Schulsiegel wurden im Rahmen der MINT-Botschafterkonferenz in Hürth überreicht, die unter dem Motto „MINT-Bildungssysteme: Paradigmenwechsel für soziale Mobilität“ stattfand.

Eindrücke von der Botschafterkonferenz:

 

 

Darum sind wir MINT-freundliche Schule

  • Fächerkanon mit MINT-Schwerpunktbildung Durchgängig 4-5 Stunden Mathematikunterricht in den Klassen 5-9, MINT-Kurs im Differenzierungsbereich der Klassen 8-9, Förderblöcke und Drehtürmodell, verlässliches Grund- und Leistungskursangebot, ... mehr
  • Anschaulicher und aktivierender MINT-Unterricht in Fachräumen mit Smart-Boards und Schüler-Experimentiereinheiten.
  • MINT-Arbeitsgemeinschaften
    AG Naturwissenschaftliche Experimente, Lego-Roboter-AG, Jugend forscht-AG, Schach-AG, ... mehr
  • MINT-Wettbewerbe
    Mathematik-Olympiade am Ratsgymnasium (MaRa), bio-logisch, zdi-Roboterwettbewerb, Chemie entdecken, Jugend forscht/Schüler experimentieren, Informatik-Biber und weitere
  • Kooperationen mit der Universität Bielefeld und weiteren
    Ergänzender Förderunterricht in Mathematik Stufe 6-9
    Experimentier-AG, mehr
  • Fahrten mit MINT-Schwerpunkt
    Projekte auf Langeoog im Naturwelterbe Wattenmeer
    Meeresbiologische Exkursion zur Isola del Giglio
  • Medienkompetenz
    Einsatz des graphikfähigen Taschenrechners ab Klasse 7, medienkritische Erziehung: Surfen mit SIN(N), Medienscouts NRW
  • Mädchenförderung
    Girls‘ /Boys‘ Day, zur Zeit Mädchenkurs MINT-Kurs Stufe 8-9
  • Berufswahlorientierung
    Kooperation mit dem Klinikum Bielefeld, Förderung von MINT-Praktika
  • Projekte und Exkursionen
    Projekttage zum Thema Bewegung, Besuch in der Fachhochschule Bielefeld, Schulbrücken-Projekt, ...

Ansprechpartner
Christian Jansen und Dr. Heike Biermann

Mehr über MINT Zukunft schaffen

An den folgenden Terminen sind Anmeldungen möglich:

  • Mittwoch, 26.02.2014, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Donnerstag, 27.02.2014, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Freitag, 28.02.2014, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Bei der Anmeldung für die Klassen 5 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind von den Erziehungsberechtigten folgende Unterlagen vorzulegen:

  • der Anmeldeschein für die Sekundarstufe I
  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Übergangsempfehlung für die Schulform, die für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint.
  • die Geburtsurkunde des Kindes

Bei der Anmeldung für die Jahrgangsstufe 10 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Geburtsurkunde

Christlich - Buddhistische Begegnungswoche

buddha01Wir, die Schülerinnen und Schüler des katholische Religionskurses der OIII, haben am 7. Oktober die Altstädter Nicolaikirche besucht, in der vom 4. – 13. Oktober 2013 eine christlich-buddhistische Begegnungswoche stattfindet. Im Unterricht bearbeiten wir das Thema Buddhismus: Durch Texte, Referate, Filmausschnitte, Poster und Diskussionen haben wir wichtige Bereiche der Religion erarbeitet und konnten nun sehr anschaulich neue Aspekte kennenlernen. Die Meditation ist ein wichtiger Bestandteil des Buddhismus und hilft auf dem Weg zu Erleuchtung.

buddha02Zur Meditation gehören zum Beispiel Meditationsbilder. Sandmandalas haben im tibetischen Buddhismus eine uralte Tradition. Wir konnten miterleben, wie so ein Sandmandala entsteht. Vier Tibetisch-Buddhistische Mönche aus Ladakh streuen innerhalb von ungefähr 9 Tagen ein großes Sandmandala und wir konnten sehen, wie die Mönche mit höchster Konzentration aus Sand ein detailreiches Bild formten. Sandmandalas sollen die Vergänglichkeit alles Lebens und die Loslösung von der materiellen Welt symbolisieren, weswegen das tagelang mit höchster Konzentration angefertigte Kunstwerk nach der Fertigstellung wieder zusammengewischt und in die Lutter gestreut wird –also der Erde wiedergegeben wird-, um damit die Vergänglichkeit aller Dinge zu demonstrieren.
Das war ein sehr eindrucksvoller Besuch!

Maximilian Schirmer & Julius Blome

Das Ratsgymnasium lädt ein


Am Samstag, den 16. November 2013, bietet das Ratsgymnasium Bielefeld seinen ersten Tag der offenen Tür zur Information von Grundschülern und ihren Eltern an. Hierfür öffnet die Schule von 9.45 Uhr bis 13.00 Uhr ihre Türen und zeigt, wie in ihr gelernt und gearbeitet wird. Es gibt Gelegenheit, in verschiedenen Fächern zu hospitieren und sich das konkrete Unterrichtsgeschehen in den Klassenräumen anzusehen. In mehreren Ausstellungsräumen werden die Gäste über verschiedene Projekte und Besonderheiten informiert, unter anderem über Schulpartnerschaften, Langeoog, Gesundheitsförderung, Informatik, Über-Mittag-Betreuung, Studien- und Berufswahlorientierung usw. Bei interessanten Mitmachaktionen gibt es einiges zu erfahren. Lehrer und Betreuer stehen für die Besucher zu Gesprächen bereit.