Nebelswall 1 - 33602 Bielefeld
0521 - 51 23 94

Den Mädchen der WK IV des Ratsgymnasiums ist bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen ein historischer Sieg gelungen.

Dabei lieferten sich die Mädchen von Beginn an einen spannenden Wettkampf auf Augenhöhe mit der Mannschaft des seit Jahren dominierenden Grabbe-Gymnasiums Detmold.

Für Jana Kortkamp, Eleonora Cesaroni, Rebecca Tiemann, Isabell Schürmann, Alexandra Mens und Carla Keilbart wurde dieser Freitag, der 13. Dezember, nach einer staubedingten verspäteten Anreise am Wettkampfort Lübbecke und einem daraus resultierenden hektischen Einturnen doch noch ein Glückstag. Mit ihrem Sieg qualifizierte sich die Mannschaft für das Landesfinale in Köln.

20131213 115406

„Das Gehirn hat die Rechenleistung eines Hochleistungscomputers – mit dem Energieverbrauch einer 30-Watt-Glühbirne.“
A. Saria

 

Im Rahmen des Projektes „Lernpotenziale – Individuell fördern im Gymnasium“ haben sich die Lehrerinnen und Lehrer des Ratsgymnasiums an einem Pädagogischen Tag mit den Grundlagen des Lernens auf dem aktuellen Stand der Hirnforschung auseinandergesetzt. Einen wesentlichen Impuls dazu hat Prof. (em.) Dr. Heinz Schirp, Universität Münster, mit seinem Vortrag „Wie ,lernt‘ unser Gehirn: Neurodidaktische Zugänge zur Lern- und Unterrichtsentwicklung“ gegeben. Wichtige Aspekte des Vortrags waren die Neuronale Plastizität, Gedächtnisse und Speichervorgänge, Lern- und Enkodierblockaden sowie „gehirnfreundliche“ Lernarrangements und Lernstrategien.

Das Gehirn befindet sich ständig im „Umbau“ (Plastizität). Es entwickelt sich permanent durch die Auseinandersetzung mit der Umwelt, verknüpft Neues mit bestehenden Erfahrungen und Vorwissen. Emotionen spielen dabei eine „entscheidende“ Rolle. Auch soziale Interaktion und Bewegung sind wichtige Faktoren des Lernens.

Im Anschluss an den Vortrag haben fachbezogene und fächerübergreifende Arbeitsgruppen an der Übertragung auf Lernsituationen im Schulalltag gearbeitet.

 

lernpotenzialefortbildung2013

Prof. Heinz Schirp im Forum des Ratsgymnasiums

Seit dem 16.10.2013 darf sich unsere Schule als „MINT-freundliche Schule“ bezeichnen. Dabei steht MINT für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Am 27.09.2016 wurde das Ratsgymnasium erneut für sein MINT Profil ausgezeichnet.

Bereits am 16.03.2013 wurde das Ratsgymnasium in den Kreis der Schulen aufgenommen, die ein besonderes Engagement im MINT-Bereich zeigen.

Verliehen wird diese Auszeichnung von der Initiative „MINT-Zukunft schaffen“ in Deutschland. Sie ist ein Zusammenschluss aus Bildungspolitik und Wirtschaft, der das Interesse am MINT-Bereich fördert und die schulische Arbeit darin unterstützen will. Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.

Die Urkunde und das Schulsiegel wurden im Rahmen der MINT-Botschafterkonferenz in Hürth überreicht, die unter dem Motto „MINT-Bildungssysteme: Paradigmenwechsel für soziale Mobilität“ stattfand.

Eindrücke von der Botschafterkonferenz:

 

 

Darum sind wir MINT-freundliche Schule

  • Fächerkanon mit MINT-Schwerpunktbildung Durchgängig 4-5 Stunden Mathematikunterricht in den Klassen 5-9, MINT-Kurs im Differenzierungsbereich der Klassen 8-9, Förderblöcke und Drehtürmodell, verlässliches Grund- und Leistungskursangebot, ... mehr
  • Anschaulicher und aktivierender MINT-Unterricht in Fachräumen mit Smart-Boards und Schüler-Experimentiereinheiten.
  • MINT-Arbeitsgemeinschaften
    AG Naturwissenschaftliche Experimente, Lego-Roboter-AG, Jugend forscht-AG, Schach-AG, ... mehr
  • MINT-Wettbewerbe
    Mathematik-Olympiade am Ratsgymnasium (MaRa), bio-logisch, zdi-Roboterwettbewerb, Chemie entdecken, Jugend forscht/Schüler experimentieren, Informatik-Biber und weitere
  • Kooperationen mit der Universität Bielefeld und weiteren
    Ergänzender Förderunterricht in Mathematik Stufe 6-9
    Experimentier-AG, mehr
  • Fahrten mit MINT-Schwerpunkt
    Projekte auf Langeoog im Naturwelterbe Wattenmeer
    Meeresbiologische Exkursion zur Isola del Giglio
  • Medienkompetenz
    Einsatz des graphikfähigen Taschenrechners ab Klasse 7, medienkritische Erziehung: Surfen mit SIN(N), Medienscouts NRW
  • Mädchenförderung
    Girls‘ /Boys‘ Day, zur Zeit Mädchenkurs MINT-Kurs Stufe 8-9
  • Berufswahlorientierung
    Kooperation mit dem Klinikum Bielefeld, Förderung von MINT-Praktika
  • Projekte und Exkursionen
    Projekttage zum Thema Bewegung, Besuch in der Fachhochschule Bielefeld, Schulbrücken-Projekt, ...

Ansprechpartner
Christian Jansen und Dr. Heike Biermann

Mehr über MINT Zukunft schaffen

An den folgenden Terminen sind Anmeldungen möglich:

  • Mittwoch, 26.02.2014, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Donnerstag, 27.02.2014, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Freitag, 28.02.2014, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Bei der Anmeldung für die Klassen 5 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind von den Erziehungsberechtigten folgende Unterlagen vorzulegen:

  • der Anmeldeschein für die Sekundarstufe I
  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Übergangsempfehlung für die Schulform, die für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint.
  • die Geburtsurkunde des Kindes

Bei der Anmeldung für die Jahrgangsstufe 10 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Geburtsurkunde