Anmeldetermine für das Schuljahr 2018

An den folgenden Terminen sind Anmeldungen möglich:

  • Mittwoch, 21.02.2018, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Donnerstag, 22.02.2018, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Freitag, 23.02.2018, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Bei der Anmeldung für die Klassen 5 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind von den Erziehungsberechtigten folgende Unterlagen vorzulegen:

  • der Anmeldeschein für die Sekundarstufe I
  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Übergangsempfehlung für die Schulform, die für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint
  • die Geburtsurkunde des Kindes

Bei der Anmeldung für die Jahrgangsstufe 10 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Geburtsurkunde

Anmeldetermine für das Schuljahr 2019

An den folgenden Terminen sind Anmeldungen möglich:

  • Mittwoch, 27.02.2019, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Donnerstag, 28.02.2019, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Freitag, 01.03.2019, von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Bei der Anmeldung für die Klassen 5 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind von den Erziehungsberechtigten folgende Unterlagen vorzulegen:

  • der Anmeldeschein für die Sekundarstufe I
  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Übergangsempfehlung für die Schulform, die für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint
  • die Geburtsurkunde des Kindes

Bei der Anmeldung für die Jahrgangsstufe 10 im Schulbüro des Ratsgymnasiums sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • das letzte Halbjahreszeugnis (im Original)
  • die Geburtsurkunde

Stufenkonzert der Q2 begeistert das Publikum

Wir können auch Musik!
von Anna Frink

Am Abend des 24. 1. lud die Oberprima des Ratsgymnasiums  zum alljährlichen musikalischen Stufenabend in der Aula ein. Das Besondere an diesem Event: Von der Musikwahl bis hin zum Catering wird alles von den Schülern der 12. Klasse selbst organisiert.
Auch wenn die Stufe wohl in Musiker und Künstler geteilt sein mochte, waren doch alle bereit, ihre Stimmgewalt zugunsten eines angenehmen Abends einzusetzen. Schon Monate zuvor waren neue Ensembles gegründet und Proben in den Pausen organisiert worden. Am Tag des Geschehens wimmelte es auf den Oberstufenfluren von Instrumentalisten und Sängern in einheitlich schwarzer Kleidung. Als die Beteiligten im Vorbereitungsraum ein letztes Mal probten und –  vielleicht in einem leichten Anflug von Lampenfieber –  den professionell ausgehängten Ablaufplan studierten, hatte sich die Aula schon gefüllt und das Konzert konnte von zwei wortgewandten  Moderatorinnen eröffnet werden.
Während die Werke der Kunstkurse das ganze Jahr über in den Schulfluren ausgestellt werden können, bietet der musikalische Abend den musisch engagierten und talentierten Schülern ebenfalls eine  Chance, ihr Können zu zeigen. So beeindruckten zum Beispiel Sologesang und Duette und auch die „BiPercussions“, ein Marimba-Trio, überraschten mit ihrem fantastischen Auftritt, womit sie auch auf einen Sieg bei „Jugend musiziert“ hoffen.
Neben Pop-Songs wie “Chasing Cars” oder “Feeling Good” wurden Filmmusiken wie „Vois Sur Ton Chemin“ vom Mädchenchor gesungen und klassische Stücke wie Pachelbels „Canon in D“ oder Bachs Orgeltriosonate für Blockflöte und Cello gespielt. Das Programm hätte abwechslungsreicher nicht sein können, zur Freude der Eltern und Lehrer im Publikum.
Kleine technische Schwierigkeiten wurden mit einem Lächeln behoben, so dass der Abend sowohl für die Musiker als auch für die Besucher ein voller Erfolg war –  auch mit Blick auf die zahlreichen Spenden, die die Schüler zur Finanzierung des nahenden Abiballs dankend entgegennahmen.

Schülerinnen beim Foto-Workshop der Begabungsförderung OWL

„Den Dom vor der Linse“ –  Drei Schülerinnen des Ratsgymnasiums Bielefeld nahmen am Foto-Workshop des Netzwerks Begabtenförderung OWL teil

Besondere Perspektiven des Paderborner Doms haben zwölf junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Workshops des Netzwerks Begabtenförderung OWL fotografisch ins Bild gesetzt. Darunter befanden sich auch unsere Schülerinnen Enya Finke, Aliya Kalirad und Johanna Seick.

Folgend berichten die drei Mädchen, welche Erfahrungen und Eindrücke sie in dem Fotokurs gesammelt haben:

fotowettbewerb 1

Enya:
„Durch Unterstützung der Osthushenrich-Stiftung hatte ich im vergangenen Herbst die Möglichkeit mich für ein außerschulisches Projekt zu bewerben. Es gab viele interessante Themen, doch das Fotoprojekt „Den Dom vor der Linse“ hat mich besonders angesprochen. Glücklicherweise bin ich zusammen mit Johanna und Aliya angenommen worden. Von November bis Januar diesen Jahres haben sechs Termine in Paderborn stattgefunden. Geleitet wurde das Projekt von der Museumspädagogin, Frau Dr. Bee-Schroedter, und  zwei Profi-Fotografen. Zu Beginn haben wir die Theoretischen Grundlagen der Fotografie kennengelernt und durften daraufhin dann alles im Paderborner Dom üben und ausprobieren. Unter verschiedensten Aufgabenstellungen haben wir hunderte Fotos geschossen. Zum Abschluss des Projektes haben wir dann eine Ausstellung im Diözesanmuseum vorbereitet.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, die Kunst des Fotografierens zu erlernen und somit eine andere Sichtweise auf Dinge zu erhalten.“

fotowettbewerb neu2

„Die Stufen zum Glauben“ © Enya Finke 2018

Aliya:
„Als Erstes wusste ich nicht genau, was mich bei dem Workshop erwarten würde. Aber dann hatten wir 2 Profi-Fotografen als Lehrer und sie erklärten uns vieles Neues, wovon ich noch nie etwas gehört hatte. Zum Beispiel: Was ist eine „Brennweite“? Diese Frage stelle ich mir nun nicht mehr, da mir der Workshop unter anderem diese Frage beantwortete. Am Ende gab es dann eine Fotoausstellung unserer Bilder, welche wir selber machten und aussuchten.
Ich habe durch den Workshop vieles gelernt und konnte viele neue Kenntnisse, Freunde wie auch eine neue Stadt kennenlernen. Der Workshop hat mir viel Spaß gemacht und ich kann so einen Workshop in dieser Art nur weiter empfehlen.“

Johanna:
„Ich wurde letztes Jahr zusammen mit anderen Mitschülern für eine Begabungsförderung vorgeschlagen und ich habe dazu auch einen Zettel bekommen. Auf ihm wurden mehrere Workshops angeboten und ich habe mich für einen Fotografiekurs entschieden. Dieser Fotografiekurs wurde von dem Diözesanmuseum in Paderborn unter dem Thema ,,Den Dom vor der LInse" angeboten. Ich fand es sehr ansprechend und musste eine kleine Bewerbung schreiben, um angenommen zu werden. Nach einiger Zeit kam dann die erste E-Mail und schließlich auch das erste Treffen, bei dem wir uns alle vorstellten. Unter Anleitung von zwei Profi-Fotografen fingen wir auch schon am ersten Tag an, über verschiedene Funktionen der Kamera (wie zum Beispiel die Belichtungszeit)zu sprechen. Mit diesem Grundwissen fingen wir an mit der Lichtmalerei. Bei dem zweiten sowie bei dem dritten Treffen besprachen wir zwar noch Theorie, doch durften wir dort den Dom von innen und außen fotografieren. Es hat Spaß gemacht und man hat den Dom mit ganz anderen Augen betrachtet. Beim letzen Treffen besprachen wir dann noch die Ausstellung. Außerdem sollten wir nach jedem Termin unsere Lieblingsfotos schicken, sodass bei der Ausstellung am 27.01.2018 auch eine Diashow zu sehen war. Die Leiter des Fotografiekurses suchten sich das Foto von uns aus, welches sie am schönsten fanden und ließen es auf eine Leinwand drucken. Unser persönliches Favoritenbild konnten wir der Leiterin schicken und dies wurde nachher für alle zugänglich als Postkarte ausgedruckt und für eine kleine Spende bereitgelegt.
Dieser Fotografiekurs hat mir alles in allem sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt. Ich werde in ZUkunft darauf achten nicht immer nur automatisch zu fotografieren, sondern auch selbst Dinge einzustellen. Allen die beim nächsten Mal dabei sind wünsche ich viel Spaß. Außerdem bedanke ich mich bei Herrn Rotter, der Leiterin Frau Beeschroedter und Herrn Kolle, denn ohne sie wäre es niemals möglich gewesen.“

fotowettbewerb 3

© Johanna Seick 2018

Die Ausstellung ist noch bis zum 11.Februar 2018 im Foyer des Diözesanmuseums Paderborn zu sehen.

Stufenkonzert der Q2

stufenfoto konzert

Stufenkonzert der Q2

Der Abiturjahrgang 2018 präsentiert:

Seit nunmehr acht Jahren freuen wir uns auf unser Abitur, im Frühjahr diesen Jahres ist es nun soweit. Dies möchten wir nicht nur mit dem Abiball zelebrieren, sondern auch unsere musikalische Vielfalt nutzen und mit Ihnen und Euch teilen. Hierzu veranstalten wir am 24.01.2018 um 19 Uhr einen musikalischen Abend in der Aula unserer Schule. Gemeinschaftlich wollen wir auf die Bühne treten und laden Sie ein, bei Klassik, Swing, Rock und Pop dabei zu sein!


Der Eintritt ist frei! Mit einem Spendenbeitrag helfen Sie uns, unsere Abikasse aufzustocken.

stufenkonzert flyer