Weihnachtsbasar

Der alljährliche Weihnachtsbasar, welcher immer am Samstag vor dem ersten Advent in der Schule stattfindet, bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Mitschülern, Lehrern, Eltern, Freunden und Verwandten auf Weihnachten einzustimmen. Die Vorbereitung liegt dabei großteils in den Händen der Schülerinnen und Schüle, wobei die Schülervertretung (SV) für die Koordination und große Teile der Organisation sowie für einen reibungslosen Ablauf des Basars zuständig ist.

Die Schülerinnen und Schüler bereiten innerhalb ihres Klassenverbandes gemeinsam mit ihrer Klassenleitung die Aktionen des Weihnachtsbasars vor: sei es, dass sie Essen und Getränke in ihrer Klasse anbieten, eine Lotterie veranstalten oder eine Show ausrichten. Dabei bleibt es jeder Klasse selbst überlassen, was für eine Attraktion sie beisteuert. Jedes Jahr ist es aufs Neue faszinierend zu beobachten, was für ausgefallene und kreative Ideen innerhalb der Klassenverbände entwickelt und umgesetzt werden.

Die von den Klassen durch ihre Verkaufsstände oder Attraktionen erwirtschafteten Gewinne werden unter anderem an unsere Partnerschule in Benin gespendet. Dieses Geld trägt maßgeblich dazu bei, vor Ort viele Projekte zu initiieren und fortzuführen.

Auch die Päckchenaktion, bei der jeder Schüler einem oder mehreren Partnerkindern ein Weihnachtspäckchen sendet, wird hier beendet und die Päckchen werden gesammelt weitergeschickt. So ist der Weihnachtsbasar nicht nur eine Gelegenheit, die Weihnachtszeit im Rahmen der Schule zu feiern, sondern trägt auch stets den weihnachtlichen Gedanken der Nächstenliebe mit sich.