Ratsgymnasium ist NRW-Meister in der Rhythmischen Sportgymnastik

Überzeugende Vorstellung der Rats-Mädchen

Am 26.4.2012 fanden in Bochum die NRW-Landesmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Das Ratsgymnasium nahm erstmalig an dieser Veranstaltung mit einer Mannschaft in der Wettkampfklasse III teil. Die fünf Mädchen Eleonora Cesaroni (Sexta d) Yasemin Alkin, Anne Angermann und Isabella Rubio Hernandez (Quarta d) sowie Pauline Pollmeier (Untertertia c) absolvierten mit den Handgeräten Seil, Ball und Reifen Pflichtübungen zur Musik. Vier der fünf einzelnen Wertungsergebnisse (bei einem Streichwert) jedes Gerätes wurden anschließend zum Mannschaftsergebnis zusammengerechnet.

 

Schon nach dem ersten Gerät zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Mädchen vom Rats und denen des Städtischen Gymnasiums Gütersloh ab. Beide Mannschaften lagen auch nach dem zweiten Gerät nur wenige Zehntelpunkte auseinander. Eine sichere Entscheidung brachte erst die Darbietung mit dem Reifen, so dass es bis zum Schluss spannend blieb. Die Mädchen des Ratsgymnasiums siegten schließlich mit einem Punkt Vorsprung vor Gütersloh, gefolgt vom Gymnasium Verl, dem Gymnasium Zum  Altenforst Troisdorf und der Adolf- Reichwein- Realschule Witten.


26042012Ausschlaggebend war letztlich das individuell sehr hohe Leistungsvermögen aller Rats- Mädchen, das zu einer geschlossenen Mannschaftsleistung führte. Das hohe sportliche Niveau zeigte sich u.a. in den geringen Punktabzügen für die Übungen. Insgesamt hätte die Mannschaft 60 Punkte erreichen können, die Mädchen erturnten sich phantastische 58,1 Punkte. Isabella Rubio Hernandez war dabei die beste Starterin des ganzen Teilnehmerfeldes. Sie führte die Einzelwertung mit 14,70 Punkten vor Dilem Faki (mit 14,60 Punkten) vom Städtischen Gymnasium Gütersloh an. Die Plätze 3 (Eleonora Cesaroni mit 14,50 Punkten) und 4 (Anne Angermann mit 14,40 Punkten) gingen ebenfalls ans Ratsgymnasium.


Weitere Ergebnisse und Bilder des Wettkampfes finden sich im Internetauftritt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW unter: www.sportland.nrw.de/landessportfest

Cora Winke