Verkehrserziehung in den Sexten

verkehrserziehung logo.jpgZum vierten Male fand am 10. und 11. Juli in Zusammenarbeit mit dem ADAC, der Firmen Opel und Michelin die „Aktion Auto“ für alle Sextaner des Ratsgymnasiums statt.
Die jungen Schülerinnen und Schüler erfuhren in eigenen „Bremsversuchen“, wie lange es dauert, bis sie aus dem Lauf zum Stehen kamen. Mit dem fahrenden Auto verhält es sich genauso.
Dieses Verständnis wurde mit dieser Aktion spielerisch und aktiv vermittelt. Hatten die Schülerinnen und Schüler anfangs große Schwierigkeiten, die Länge des Bremswegs richtig einzuschätzen, hatten sie am Ende sicher die Einsicht, dass der Anhalteweg immer länger ist, als man denkt, und verzichten deshalb hoffentlich auf rasante Kreuzungsmanöver im Verkehrsgeschehen oder andere impulsive Eingebungen.
Wir danken den Sponsoren für diesen Beitrag zur Verkehrssicherheit und zur Förderung der Selbständigkeit unserer Schüler und freuen uns, wenn der ADAC, Opel und Michelin uns diese Aktion im kommenden Jahr wieder anbieten.

verkehrserziehung 1   verkehrserziehung 2

verkehrserziehung 3

Juli 2017 / I. Echterhoff